Kirstin
Dodge

Konsulentin
  • Porträt
  • Karriere

Kirstin Dodge ist Special Counsel für internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung bei Homburger. Sie ist vorwiegend im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit tätig und vertritt Klienten in Streitigkeiten mit Bezug auf geistiges Eigentum und Investitionsschutzabkommen sowie in den Bereichen Energie, Telekommunikation und der Pharmaindustrie.

Kirstin Dodge ist Special Counsel für internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung bei Homburger. Sie ist vorwiegend im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit tätig und vertritt Klienten in Streitigkeiten mit Bezug auf geistiges Eigentum und Investitionsschutzabkommen sowie in den Bereichen Energie, Telekommunikation und der Pharmaindustrie.

2006
Special Counsel for International Arbitration and Litigation bei Homburger
2001
Partnerin bei Perkins Coie LLP, Bellevue, Washington
1992
Anwaltspatent (Washington State, USA)
1992
Harvard Law School (J.D.)

Zulassung

Washington State (USA); US Federal District Court, Western and Eastern Districts of Washington; 9th Circuit Court of Appeals

The ‹excellent, meticulous› Kirstin Dodge is a standout mediator in Switzerland, renowned for her strong ‹analytical skills› in commercial disputes.

2020

  • Aktuelles
  • Bulletin
  • Publikationen

Homburger successfully represented Alpiq in arbitration proceedings arising from Alpiq's sale of its Engineering Services Business to Bouygues Construction in 2018

Deals & Cases

Join the Team

Karriere

Kirstin Dodge

Konsulentin

Kirstin Dodge ist Special Counsel für internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung bei Homburger. Sie ist vorwiegend im Bereich der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit tätig und vertritt Klienten in Streitigkeiten mit Bezug auf geistiges Eigentum und Investitionsschutzabkommen sowie in den Bereichen Energie, Telekommunikation und der Pharmaindustrie.

Frau Dodge ist ausserdem die Spezialistin für Mediation innerhalb des Homburger Teams für Schiedsgerichtsbarkeit und Prozessführung. Sie hat an der Universität St. Gallen ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Mediation erworben und ist eine von dem Schweizerischen Dachverband Mediation (SDM – FSM) und der Schweizer Kammer für Wirtschaftsmediation (SKWM) anerkannte Mediatorin. Frau Dodge absolvierte ihr Jurastudium an der Harvard Law School (Juris Doctor). Vor ihrer Tätigkeit in der Schweiz hat sie als Partnerin bei einer führenden Anwaltskanzlei im pazifischen Nordwesten der USA umfangreiche Erfahrungen als amerikanische Prozessanwältin gesammelt. Sie vertrat Klienten in kommerziellen Streitigkeiten vor Gerichten der einzelnen Bundesstaaten und des Bundes, Verwaltungsgerichten, Schiedsgerichten und in Mediationen. Der Schwerpunkt ihrer Praxis lag vorwiegend im Energie- und Telekommunikationsbereich. Von 2015 bis 2018 war Frau Dodge Co-Vorsitzende des International Arbitration Committee der American Bar Association Section of International Law. Ihr Committee wurde 2017 mit dem «Outstanding Committee Award» der ABA Section of International Law ausgezeichnet. Sie ist weiterhin als Senior Advisor für das Committee tätig. Frau Dodge hält regelmässig Vorträge an internationalen Konferenzen und gibt Schulungen zu Themen der Schiedsgerichtsbarkeit und Mediation. Ihre jüngsten Mandatierungen umfassen unter anderem:

  • Vertretung von Alpiq AG in einem ICSID-Schiedsverfahren gegen Rumänien betreffend die Beendigung von Stromlieferungsverträgen
  • Vertretung eines Unternehmens aus dem Mittleren Osten gegen einen Milliardären in einem bedeutsamen Rechtsstreit über ein Joint-Venture
  • Vertretung eines börsenkotierten Pharmaunternehmens in einem komplexen Schiedsverfahren gegen den US-amerikanischen Vertreiber im Zusammenhang mit den «Good Manufacturing Practices» der FDA
  • Vertretung von Alpiq AG in einem Schiedsverfahren gegen das polnische Elektrizitätsunternehmen PGE im Zusammenhang mit langfristigen Stromlieferungs- und Transitverträgen in verschiedenen Ländern, einschliesslich der Vertretung in einem VIAC-Schiedsverfahren bezüglich eines Lieferungsvertrags
  • Vertretung eines Gasimporteurs in diversen Streitigkeiten aus langfristigen Gasliefer- und Gasbevorratungsverträgen
  • Mediatorin in einem Patent- und Know-how-Lizenzstreit zwischen einem Schweizer Unternehmen und einem asiatischen Unternehmen in europäischem Besitz, der zu einer Einigung während der Mediation führte mit Änderungen des bestehenden Vertrages und einem erweiterten Umfang der Zusammenarbeit
  • Mediatorin in einem Streit zwischen zwei schweizerischen und einem US-amerikanischen Unternehmen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Herstellung pharmazeutischer Anlagen, welcher sich kurz nach der Mediation und noch vor Prozessbeginn beigelegt hat

Karriere

2015
Certificate of Advanced Studies (CAS) in Mediation IRP-HSG (Universität St. Gallen, Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis)
2006
Special Counsel for International Arbitration and Litigation bei Homburger
2001
Partnerin bei Perkins Coie LLP, Bellevue, Washington
1998
Anwältin beim Schiedsgericht für nachrichtenlose Konten in der Schweiz, Zürich
1996
Anwältin bei Perkins Coie LLP, Bellevue, Washington
1994
Anwältin in einer Anwaltskanzlei in Seattle
1992
Federal Clerk von Richter Thomas Zilly, US District Court, Western District of Washington in Seattle
1992
Anwaltspatent (Washington State, USA)
1992
Harvard Law School (J.D.)
1989
Universität Freiburg (Rotary Foundation Graduate Fellowship)
1988
Yale University (B.A.)

Sprachen

Deutsch, Englisch

Zulassung

Washington State (USA); US Federal District Court, Western and Eastern Districts of Washington; 9th Circuit Court of Appeals

Teams